Kontakt | Links | Intern  | |   | |  romontsch

Beach Sport Plaun Petschen

Sand-Sportplatz in Plaun Petschen, Cumpadials (Gemeinde Sumvitg)

Übersicht

  1. Ausgangslage
  2. Projektziele
  3. Lage
  4. Felder
  5. Kosten
  6. Finanzierung
  7. Terminplan
  8. Nutzung
  9. Organisation / Verantwortung
  10. Unterhalt

1. Ausgangslage

Vor ungefähr 20 Jahren hat die Toursimusorganisation der Gemeinde Sumvitg (Graubünden) den Spielplatz in Plaun Petschen errichtet. Im Jahre 2003 wurde ein Badeteich gebaut. Dieser schöne und ruhige Ort am Rhein wird im Sommer von Feriengästen, Einheimischen und Leuten, die spazierengehen oder velofahren, rege benutzt.
Der Kultur- und Sportverein Cumpadials (Uniun da cultura e sport) hat die Initiative ergriffen das Angebot mit einem Beach-Sportplatz zu erweitern.

2. Projektziele

Mit dem Bau der Beach-Anlage will der Kultur- und Sportverein den Volleyballsport in der Region fördern. Diese begehrte Sommer-Sportart ist in anderen Orten stark verbreitet und wird auch bei uns Fuss fassen. Der Platz ist ein zusätzliches attraktives Angebot für Feriengäste, Einheimische, Schulen und Familien. Diese Anlage vervollständigt das bestehende Angebot. Der Platz soll Jugendlichen, Schulen die Möglichkeit bieten sportlich aktiv zu sein. Es ist vorgesehen zwei Spielplätze zu bauen, um auch Turniere durchzuführen, später ist eventuell auch eine Teilnahme an Meisterschaften denkbar. Auf dem Platz sollen auch andere sportliche Aktivitäten möglich sein, wie z.B. Fussball (Beach-Soccer) oder Badminton, usw. Der Sandplatz bietet natürlich auch Kindern die Möglichkeit in einem riesengrossen Sandkasten zu spielen und zu tummeln.
Die neue Anlage und das bestehende Angebot mit dem Spielplatz und dem Badeteich ist danach ein idealer Ort zum Verweilen und Entspannen und sportlich aktiv zu sein.

3. Lage

Der Platz wird direkt neben dem bestehenden Badeteich in Plaun Petschen, Cumpadials (Gemeinde Sumvitg) in Richtung Westen gebaut. Das Grundstück gehört der Gemeinde Sumvitg (Zone: Übriges Gemeindegebiet) und wird im Baurecht übernommen für die Dauer von 30 Jahren.

4. Platz

Es werden zwei Spielfelder nach den offiziellen Beach-Volleyball-Normen errichtet mit einem Spielfeld von je 16 x 8 m (Beilage 3). Desweiteren muss rundherum eine freie Zone ebenfalls mit Sand vorhanden sein. Die Sandtiefe beträgt rund 35 cm. Die Fläche mit Sand beträgt somit 24 x 26 m (624 m2) (Beilage 2). Der Platz muss zum Teil geebnet und der Humus entfernt werden. Um den Sandplatz herum wird eine MetallUmrandung erstellt (Beilage 4) um die Sandfläche von der Erde gut zu trennen. Die Anlage wird mit einem ca. 1 m hohen Zaun abgeschlossen mit einer Distanz von rund 5 Metern zum Sandplatz um zu verhinden, dass Tiere eindringen können.

Beach-Volleyball-Anlage in Ilanz mit 3 SpielfeldernBeach-Volleyball-Platz in Val Lumenzia (Davos Munts)

5. Kosten

Die Kosten für den Bau der Anlage betragen laut Offerten CHF 102'000. Die grösste Position sind die Kosten für Sand und Transport sowie Umrandung und Abdeckung. Um den Platz zu bauen, benötigt es ca. 220 m3 Sand, Gewicht ca. 330 Tonnen. Es benötigt ein Spezialsand (Quarzsand) für ein Volleyball- bzw. Spielfeld.
Die Kosten sind relativ hoch. Die Bauweise der Anlage wird professionell durchgeführt. Längerfristig wird sich dies auszahlen und die Unterhaltskosten sind dafür tiefer.

Kostenvoranschlag

Umrandungselemente aus StahlblechCHF21'000.001)
Trenn-VliesCHF2'200.001)
Quarzsand 324 T. inkl. TransportCHF30'200.001)
Sportgeräte (Pfosten, Netz, etc.)CHF5'000.001)
WinterabdeckungCHF12'600.001)
Montagehilfe inkl. AnreiseCHF1'100.001)
Material ZaunCHF3'600.001)
Arbeit ZaunCHF2'000.001)
Aushub maschinellCHF2'500.001)
Spezialfolie auf TerrainCHF2'600.001)
Koffermaterial inkl. TransportCHF6'200.001)
Betonsockel für PfostenCHF1'800.001)
Arbeit (Umrandung und Einbau Sand)CHF7'000.002)
Fahrbewilligung für LKW 40 TonnenCHF1'000.003)
BaubewilligungenCHF900.003)
GeometerkostenCHF800.003)
Grundbuchamt, BaurechtsvertragCHF500.003)
Verwaltungs- und BürokostenCHF1'000.003)
    
Total KostenCHF102'000.00 
    
eigene Arbeit (Umrandung, Einbau Sand)CHF-7'000.00 
eigene Arbeit (Aushub, Beton, Zaun, Koffer)CHF-6'000.00 
Benzin MaschinenCHF1'000.00 
FinanzierungsbedarfCHF90'000.00 


1) gemäss Offerten
2) Schätzung eigene Arbeit
3) gemäss diversen Abklärungen

6. Finanzierung

Der Sport- und Kulturverein Cumpadials hat selber nicht die finanziellen Mittel um diesen Platz bauen zu können. Die Kosten müssen vollständig gedeckt werden von der öffentlichen Hand (Kanton und Gemeinde), Tourismusorganisationen, Institutionen, welche den Tourismus und Sport fördern und unterstüzen, Beiträge von Unternehmungen und Privaten und anderen Sponsoren. Die Mitglieder des neuen Vereins sind verpflichtet, einen Jahresbeitrag zu bezahlen. Die Arbeiten werden zum grössten Teil durch die Mitglieder und Helfer unentgeltlich ausgeführt.

Beitrag Gemeinde SumvitgCHF10'000.001)
Beitrag Sumvitg TurissemCHF10'000.002)
Graubünden Sport (Sport-Fonds)CHF15'000.001)
Beiträge PrivateCHF5'000.002)
Sponsoren, Unternehmungen und GönnerCHF46'000.002)
MitgliederbeiträgeCHF4'000.002)
    
Eigene Arbeit   3)
    
Kostenvoranschlag ohne EigenleistungenCHF90'000.00 


1) zugesicherte Beiträge
2) Zusicherungen offen
3) eigene Arbeit im Kostenvoranschlag bereits abgezogen

7. Terminplan

  • 07.11.2009 Beschluss an der GV Kultur- und Sportverein
  • November/Dezember 2009 Detailplanung ausgeführt
  • Dezember 2009 Baueingabe erfolgt
  • Dezember 2009 / Januar 2010 Offerten eingeholt
  • Januar 2010 Baubewilligung erhalten
  • Januar 2010 – März 2010 Finanzierung regeln
  • 13. März 2010 Gründungsversammlung neuer Verein
  • April/Mai 2010 Beginn der Bauarbeiten
  • Juni 2010 Bauende und Einweihung

8. Benützung der Anlage

Der Platz ist allen zugänglich die diesen nutzen wollen (Vereine, Schulen, Schullager, Feriengäste, Familien...)
Der Platz soll Schulen als Sportplatz dienen. Die Kinder und Jugendliche sollen animiert werden, mehr Sport zu treiben und sich bewegen (Volleyball, Fussball, usw.).Es werden Zusammenkünfte organisiert für Einheimische und Feriengäste um Volleyball/Fussball zu spielen. Es werden Turniere organisiert. Für Einsteiger werden spezielle Trainings durchgeführt um den Volleyballsport zu unterrichten.

9. Organisation / Verantwortung

Der Kultur- und Sportverein Cumpadials hat den Beschluss gefasst dieses Projekt zu unterstützen. Das Projekt wurde von Gion Michel Flepp e Lucas Tuor ausgearbeitet.
Für den Bau und den Betrieb der Anlage ist ein neuer regional tätiger Verein gegründet worden (Beachsport Plaun Petschen, Cumpadials). Diesem Verein können alle interessierten Leute aus der Region und von auswärts beitreten, alle die Freude an diesen Sportarten haben oder diese unterstützen wollen entweder als Aktiv- oder Passivmitglied.

10. Unterhalt

Die Verantwortung und Unterhalt der Anlage wird mit der Tourismusorganisation der Gemeinde Sumvitg koordiniert. Sumvitg Turissem unterhält den Badeteich und den Spielplatz. In diesem Sinn kann gegenseitig die bestehende Infrastruktur benutzt werden (WC, Badeteich). Die Unterhaltskosten werden hauptsächlich aus Jahresbeiträgen der Mitglieder finanziert.